Notice: Array to string conversion in /homepages/2/d202998501/htdocs/www/Mihahome/Core/Mainfunc.php on line 483

Notice: Array to string conversion in /homepages/2/d202998501/htdocs/www/Mihahome/Core/Mainfunc.php on line 483

Notice: Array to string conversion in /homepages/2/d202998501/htdocs/www/Mihahome/Core/Mainfunc.php on line 483
Mischas Australien-Blog - 16) Die letzten Tage in Sydney
Links
16) Die letzten Tage in Sydney
Seiten: >1<
Verfasser:Nachricht:
Benutzer


Stufe:

Array von 0 EP
  16) Die letzten Tage in Sydney
Hey,

Ich dachte mir, ich schreibe Mal einen Beitrag bevor ich nach Cairns fliege.

Ja, heute ist der vorletzte Tag, an dem ich in Sydney bin. Morgen nehme ich mein ganzes Zeug mit auf die Arbeit und breche nachmittags dann direkt zum Flughafen auf. Hoffentlich habe ich an alles gedacht und mir zum Ausdrucken alles Notwendige auf die Arbeit geschickt. Aber ich denke, Portmonnaie, Reisepass, Handy, ausgedrucktes Flugticket sind die wichtigsten Dinge und die habe ich dabei.

Ja, die letzten Tage war nicht mehr viel Spektakuläres. Freitag waren wir anlässlich Ninas letzten Tags (die ehemalige Abteilungschefin) in einem Park in der Nähe der Oper, nachdem wir lecker in einem Hotel Pizza gegessen hatten, ein paar Bierchen getrunken hatten und danach in der Sonne gebrutzelt hatten. Im Park haben wir Kakadus gefüttert, die Vögel sind lustig. Man kann etwas Brot oder Chipse in die Hand nehmen und sie fliegen einem recht schnell auf den Arm und mit den Krallen können sie das auch richtig packen und essen, sehr lustig.

Abends haben wir dann nicht mehr viel gemacht.

Und am Samstag waren wir noch abends weg und haben eine Liveband genossen (die, bei welcher Brett & Kim in den ersten Wochen meines Aufenthalts zwei Mal waren).

Ja und gestern waren wir dann auf einem Walk mit einer Kollegin, Kim. Sie ist 39 (ich hoffe, das darf man öffentlich schreiben!) und verheiratet und besitzt mit ihrem Mann ein Haus mit wunderschöner Aussicht auf ein Tal mit großem Balkon. Da sind Helen und ich vor Neid zerflossen, daher gibt's auch keine Photos (und weil ich die Kamera nicht zur Hand hatte). Außerdem hat sie eine Katze George, die riesig (aber nicht sehr fett) ist, war super.

Ja, wir waren jedenfalls auf einem kleinen Walk und landeten schließlich an einer Art Fluss mit etwas Grünfläche. Dort kam dann ein Pelikan angeflogen, landete einige Meter vor uns und war wenig beeindruckt. Er stolzierte ein wenig hinterher, klapperte mit dem Schnabel und hinterließ zum Abschied noch ein Geschäft. Eindrucksvolles Tier.

Kim kochte dann ein wenig, wir tranken Bier und je ein Glas Baileys und machten uns dann auf den Weg zurück. Kim hat auch sarkastischen Humor und ist sowieso eine sehr lustige und nette Person, daher war der Abend wirklich richtig klasse, hätten wir nicht erwartet.

Na ja, heute war ich dann von dem bisschen Alkohol sehr fertig, hätte ich gar nicht Mal erwartet.

Auf der Arbeit habe ich morgen nicht mehr viel vor. Ich habe etwas Schokolade gekauft, die werde ich den Leuten vorsetzen. Und dann bin ich abends eben weg. Mit Brett & Kim feiere ich auch keinen Abschied oder so, ich hole mir nur meine Kaution zurück.

Na ja, ich werde nach Cairns noch einmal hier landen und für eine Nacht hier schlafen, die Abteilungsleute werde ich aber wohl nicht wiedersehen. Aber ich bin mit allen in Facebook in Verbindung und vielleicht trifft man sich ja Mal wieder, wer weiß... Die Welt ist klein.

Ich bin übrigens nicht traurig (na ja, ein bisschen vielleicht...), von hier wegzugehen. Natürlich war das hier eine super Zeit, aber Cairns wird natürlich auch super. Und zurück in Deutschland gibt es dann natürlich doch einige Vorteile, die ich hier nicht habe. Neben den günstigeren Konditionen allein alle, die ich jetzt bald drei Monate nicht gesehenhabe... Insofern hat alles seine guten und schlechten Seiten.

Der Blog ist übrigens noch nicht zu Ende. Ich schreibe über Cairns noch mindestens einen Blogeintrag und vielleicht schreibe ich danach noch eine Art Resumee... Ob es sich in Deutschland noch lohnt, einen Blog zu schreiben, ist fragwürdig. Aber mehr als das letzte Semester vor meinem Abflug nach Australien werde ich wohl schon unternehmen, das wär sonst ja... bescheuert...

Also dann! Wünscht mir einen guten Flug und dass ich beim Tauchen nicht von Haien gefressen werde. Vermutlich werde ich in Cairns auch Internet haben, aber man wird sehen.

PS: Wenn jemand Philipps Adresse hat, kann er mir die Mal bitte schreiben... Er hat sich ggü. einer bestimmten Gruppe, welche übrigens auch viele Leser dieses Blogs einschließt, in gewisser Weise isoliert und ich würde das gerne ändern.

PPS: Wer ein "Ja" am Anfang eines Satzes findet, darf es behalten. Diese Anapher ist im Zweifelsfall intentional, um meine große Zustimmung zu Australien auszudrücken.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert. Zuletzt am 12.10.2010 um 13:45:00 Uhr von .
12.10.2010, 11:26:16
Benutzer


Stufe:

Array von 0 EP
  Re: 16) Die letzten Tage in Sydney
Cool, als erste Leser habe ich zahlreiche JAs eingesackt. Ich werd noch versuchen, philipps addresse rauszufinden.
Noch eine Woche - aber die wird nochmal richtig cool. Ich bin üüüberaus neidisch, dass ich hier mit einer fetten Erkältung im kühlen, herbstlichen Duetschland sitze. Naja, dennoch sei es dir gegönnt.

Du musst hier auch nochmal den Zeitplan deiner Rückkehr darlegen, ich würd ja unabhängig von allem mal schnell nach Olpe kommen, sobald du bereit bist, menschen zu sehen!

Also, weiterhin schlanke Füße, wobei man beim Tauchen wohl mit breiten Füßen schneller voran kommt. Naja, bis dahin!
13.10.2010, 11:50:46
Benutzer


Stufe:

Array von 0 EP
  Re: 16) Die letzten Tage in Sydney
Ein liebes "Hallo" bzw. "Guten Abend" aus Olpe - wir sind heute wieder zurück gekommen, denn wir haben ja eine kleine Städtereise hinter uns.

Am Montag ging es über Weimar nach Dresden und am Dienstag und Mittwoch haben wir diese Stadt noch etwas genauer unter die Lupe genommen In die Oper haben wir es nicht geschafft, aber von außen war sie doch recht reizvoll.

Heute haben wir dann unseren Heimweg über Eisenach angetreten... und nun haben wir bereits Deinen Blog gelesen.

Och ich glaube, wenn Du Deinen komischen Blick aufsetzt werden die Haie schon verschwinden und zwar so Wenn Du es dann überstanden hast, solltest Du Dir erst mal das gönnen und ich werde mir jetzt einen genehmigen.

So, jetzt lese ich mal Deine anderen zwei Beiträge

Liebe Grüße aus Olpe Täschchen & Co.
14.10.2010, 19:17:56
Seiten: >1<